Die Suche nach einem Büro in Köln ist keine leichte Aufgabe. Die Offenheit der Kölner, die Lebenslust und Toleranz ziehen Viele in die viertgrößte Stadt Deutschlands. Das treibt die Mietpreise jährlich nach oben. Der Kölner Dom ist nicht nur geographischer Mittelpunkt der Stadt, sondern auch Wahrzeichen und kulturelles Zentrum. Die Domstadt liegt an Deutschlands längstem Fluss und war früher große Handelsstadt. Heute locken nicht nur Szeneviertel wie das Belgische Viertel kreative Köpfe und Macher in die Stadt. Auch in der Umgebung Kölns findet sich ein großes Angebot an Businesscentern und Gründerzentren. Gerade junge Unternehmen profitieren von dieser Infrastruktur. Aber auch etablierte Unternehmen aus der Automobilindustrie und Medienbranche sind in der Stadt vertreten und prägen sie als lukrativer Wirtschaftsstandort.

Bürolösungen in Köln – zeitlich und räumlich flexibel

Ob Meetingraum oder flexibel buchbarer Schreibtisch, ob eine Stunde oder mehrere Monate – alles auf einen Klick. Workspaces für Startups, Agenturen, Selbständige und Corporates in Köln.

Unsere Empfehlungen aus der Domstadt Köln

Die besten Büros in Köln sind bei uns nicht schwer zu finden. Nachhaltigkeit und Diversität stehen hier im Vordergrund: Buchen Sie einen Space und erfahren Sie echtes Sharing!

Welche Büros kann ich in Köln mieten?

Vom klassischen Büroraum bis hin zum individuellen Schreibtisch finden sich alle Arten an Mietbüros in Köln. Die Stadt hält ein vielseitiges Angebot an Schreibtischen, Büros und Meetingräumen bereit, genauso unkonventionell wie die Kölner selbst. Ob einzelner Schreibtischplatz im Großraumbüro eines Unternehmens oder ein Schreibtischplatz in der angesagten Marketing-Agentur im Szene-Viertel der Stadt. Oft sind die repräsentative Lage und gute Anbindung zum Nahverkehr die Hauptkriterien bei der Bürosuche.
 

Als optimaler Bürostandort galt früher sicherlich die östliche Seite des Rheins mit der beliebten Altstadt und den Vierteln Ehrenfeld, Nippes, Sülz und Lindenthal. Jedoch gelten auch Kalk, Deutz und Mülheim auf der rechts-rheinischen Seite als aufstrebende Viertel und werden immer mehr nachgefragt.

Was kostet Büro mieten in Köln?

Der durchschnittliche Mietpreis pro Quadratmeter einer Gewerbeimmobilie beträgt in Köln 15,20 € – Tendenz steigend. Im Vorjahr lag der Preis noch bei 13,80 €. Im Spitzensegment war der Anstieg sogar noch deutlicher ablesbar. Mit einer Zunahme von 11 % stieg der Preis auf 25,50 € pro Quadratmeter. Grund dafür ist die zunehmende Flächenverknappung.

 

Dabei herrscht in der Domstadt ein Flächenbestand von 7,9 Millionen Quadratmeterfläche, die aufgrund von zunehmendem Leerstand, Teilzeitarbeit oder Homeoffice für eine Untervermietung in Frage kommen. Alternativen wie ShareYourSpace machen diese Flächen zur Untermiete zugänglich. Dadurch sind sie oft günstiger als reguläre Bürolösungen.

 

Das Büro auf Zeit ist meist nicht nur günstiger, sondern auch komfortabel: 200 bis 285 € pro Monat kostet ein Arbeitsplatz auf der Plattform. Gleichzeitig beinhaltet der Preis aber nicht nur die reine Bürofläche, sondern bietet dem Suchenden einen voll ausgestatteten Ort zum Arbeiten mit zusätzlichen Serviceleistungen, wie Reinigung und 24h Zugangslösungen.

Arbeiten in Köln

Köln als frühere Handelsmetropole hat sich zum regelrechten Medienstandort entwickelt. Mehr als ein Drittel der deutschen Fernsehproduktionen entstehen in Köln und neben vielen Medienunternehmen wie RTL und Brainpool haben sich auch einige IT-Unternehmen ein Büro in der Domstadt gesucht. Beispielhaft sind Microsoft, HRS, EA (Electronic Arts) als weltweit führende Unternehmen auf ihrem Gebiet mit Büro-Niederlassungen in der Stadt am Rhein. Aus der Kombination aus Medien- und IT-Unternehmen entwickeln sich interessante Arbeitsplätze, die von Kreativität und Flexibilität geprägt sind. Perfekte Voraussetzung für das Konzept des Office Sharings, das Flexibilität in der Arbeitswelt ermöglicht. Freelancer aus der Medienbranche, die Bedarf an einem Schreibtisch zum konzentrierten Arbeiten haben, sind hier genau richtig.

 

Ein weiterer Business-Magnet ist die Messe Köln. Sie zählt als das drittgrößtes Messegelände Deutschlands und zieht viele zu beruflichen Zwecken in die Stadt. Außerdem ist bis heute die Autoindustrie in der Stadt äußerst präsent. Die Deutschland-Zentralen von Toyota, Volvo, Citroën und Ford haben hier Fuß gefasst und bieten Arbeitsplätze für mehrere Tausend Beschäftigte.

Leben in Köln

Aber auch abseits des Büros hat Köln einiges zu bieten. Der Kölner Dom ist Stadtsymbol und absoluter Touristenmagnet. Die Spitzen des Doms blitzen oft über den Dächern der Stadt hervor und lassen sich sogar von dem ein oder anderen Bürofenster erblicken.

 

Nicht selten beschweren sich Kölner über die KVB (Kölner Verkehrs-Betriebe), nichtsdestotrotz ermöglicht das weitmaschige Liniennetz und der Verkehrsbund der Region Köln/Bonn einen einheitlichen Tarif im ganzen Gebiet, der Pendlern zu Gute kommt. Um den Arbeitsweg zu verkürzen, kann sich auch ein Office in der Umgebung gesucht werden. Unsere Office-Sharing Plattform ShareYourSpace ermöglicht die Gründung und Suche nach Neighborhood-Offices.

 

Auch „Afterwork“ ist in keiner Stadt so wie in Köln. Wenn man sich in anderen Städten auf EIN Bier trifft, sind es in Köln meist ELF Stück. Das Kölner Bier, Kölsch, wird traditionell in 0,2 l Gläsern auf einem Kranz mit 11 Gläsern serviert und löscht am Feierabend mit den Kollegen den Durst nach einem anstrengenden Tag im Büro.

 

Für viele eine Hass-Liebe, aber in Köln ein fester Bestandteil: Der Karneval. Mit dem 11. November wird die „fünfte Jahreszeit“ eingeleitet, die im Februar ihren Höhepunkt erreicht. Da kann es auch im Büro schon mal bunter zugehen. Nach Faschingsdienstag ist meist alles wieder vorbei und auch im Büro kehrt die Normalität zurück.